Der Rosenquarz

Der Rosenquarz ist ein besonders schöner Stein, der nicht nur als Schmuckstück sehr schön aussieht. Auch als Heilstein werden ihm besondere Kräfte zugesprochen und auch im esoterischen Bereich nutzt man diesen Stein gerne.

Eigenschaften

Der Stein ist eine Variante vom Quarz und kommt aus der Mineralklasse der Oxide. Die Farbe ist rosarot und reicht von milchig trüb bis klar durchscheinend. Meistens sind natürliche Einschlüsse vorhanden. Er kommt in den folgenden Regionen vor: Deutschland, Schweiz, Finnland, Brasilien, Madagaskar, Namibia, Sri Lanka, USA

Rosenquarz ist erhältlich als Rohstein oder verarbeitet als Trommelstein, Handschmeichler, Kugel, Pyramide, Kette, Obelisk, Donuts und vielen phantasievollen Formen für Ketten und Armbänder.

Psychische Wirkungsweise

Der Rosenquarz gilt überwiegend als Stein der Liebe. Er schaft eine freundliche Atmosphäre hilft dabei die Selbstachtung zu sich selbst zu finden und zu erhalten, und hilft die Achtung zu anderen aufrecht zu erhalten. Einsamen Menschen kann der Rosenquarz zu mehr Geborgenheit verhelfen und spendet diesen Trost. Daher wirkt er auch besonders beruhigend auf das Gemüt. Gerade bei Scheidungen und Situationen in denen vermehrt gestritten wird, wirkt sich Rosenquarz auf das Einfühlungsvermögen aus und hilft die Wogen zu glätten. Schlechte Gefühle und Zorn lösen sich auf und ermöglichen behutsames und durchdachtes Vorgehen. Auch der Partnerschaft einer langjährigen Beziehungen hilft er sehr zärtlich zu neuen Aufschwung und bahnt dabei ein neues Level der Liebe – geprägt von Harmonie und Verständnis sowie des gesteigerten Verlangen nach Sexualität zu erreichen. Nach der Trennung wirkt der Quarz dem Verschließen des Herzens entgegen, hilft beim los lassen und lindert das Leid.

Der Rosenquarz (Stein der Liebe/Gefühle) ist das Mineralische Pendant zur Rose (Blume der Liebe) und hilft bei allen Herzens- und Gefühlsangelegenheiten. Durch tiefe Selbsterkenntnis und die Stärkung der Liebe zu sich selbst, hilft der Rosenquarz andere zu lieben und zu achten und läßt diese Einstellung nach Außen dringen.

Körperliche Wirkungsweise

Auch in körperlicher Hinsicht wirkt sich der Rosenquarz durchweg positiv aus. Seine beruhigende Wirkung überträgt der Stein auch auf das Nervensystem und bringt Beruhigung mit sich. So hilft der Quarz bspw. bei (kleineren) Nervenzusammenbrüchen, unterstützt demnach die Regeneration von Nerven und verhilft dabei zu mehr Verantwortungsbewusstsein und Nächstenliebe. Er stärkt das Herz und harmonisiert den Herzrythmus, ebenso soll er sich positiv auf Blutkrankheiten auswirken und die Gewebedurchblutung anregen. Besonders für Frauen soll er sich fördernd auf die Fruchtbarkeit auswirken.

Zudem werden dem Rosenquarz ebenso positive Einflüsse im Bereich der Verdauung, der Haut – auch die Nägel, Warzen und das Fettgewebe – sowie auf die Geschlechtsorgane und das Knochengerüst zugesprochen.

Rosenquarz und seine Anwendung

Neben der generellen Harmonie, Freundlichkeit und Ruhe wirkt der Rosenquarz aufgestellt im Raum Strahlung entgegen und lindert diese in direkter Nähe zu Elektrogeräten. Neben den durchweg positiven Eigenschaften die ein im Raum stehender Rosenquarz mit sich bringt, kann dieser auch als Schmuck oder einfach in der Hosentaschen bei sich getragen werden. In Form von Edelsteinwasser ist Rosenquarz vielfälltig anwendbar (z.B. zum trinken oder zur Massage) und entfaltet dabei seine milde Wirkung. In direkter Nähe zum Schlafplatz oder direkt unter dem Kopfkissen, verstärkt er die Liebe zum Partner. Für die Fruchtbarkeit sollte Rosenquarz einmal pro Woche auf das Wurzelchakra aufgelegt werden.

Bei Problemen mit Wasseradern oder Erdstrahlungen hilft der Rosenquarz ebenfalls. Hierzu wird ein etwa faustgroßes Exemplar benötigt, welches auf dem Boden der betroffenen Stelle gelegt wird. Es ist darauf zu achten, dass der Quarz nicht direkt unter dem Bett gelegt wird. Sollte dieser vergessen werden, kann er die Strahlung nach einer gewissen Zeit nicht mehr umwandeln. Es ist wichtig den Stein regelmäßig – etwa 2 – 4 mal pro Monat zu reinigen – zu entladen und anschließend wieder aufzuladen.

Reinigung – Entladen und Aufladen

Rosequarz ist je nach Beanspruchung etwa 2 – 4 mal pro Monat zu reinigen. Dazu sollte der starke Stein unter fließendem, lauwarmen Wasser komplett entladen werden. Ketten hingegen sollten 1 mal pro Monat in einer trockenen Schale gefüllt mit Hämatit Trommelsteinen entladen werden. Im Anschluß werden die Steine einige Stunden in Verbindung mit Amethyst und Bergkristall aufgeladen. Ausgenommen hiervon ist der Madagaskar-Rosenquarz, dieser wird nur 1 mal im Jahr gereinigt, entladen und wieder aufgeladen, da dieser ein ausgesprochen großes Energiepotential in sich birgt.

Sternzeichen und Dekade

Sternzeichen - Stier
Sternzeichen Hauptstein: Stier, Waage, Zwilling

Sternzeichen Nebenstein: Fische, Schütze

Sternzeichen Dekadenstein: 1. Dekade (21.6. – 1.7.)

Sternzeichen Ausgleichsstein: Widder

Chakrazuordnung

Wurzelchakra und Herzchakra